Soziales Engagement

Wir halten Sie auf dem Laufenden.

Wir unterstützen den kulturellen Austausch in Wilhelmsruh

Ehrenamtliche Initiativen sind ein wichtiger Treiber für die Lebensqualität im Kiez. Die Stadtbibliothek in Pankow, in der Edelweißsstraße, musste aufgrund von Geldmangel 2004 schließen. 2 Jahre später konnten die Vereinsmitglieder von „Leben in Wilhelmsruh e.V.“, die Stadtbibliothek für Kinder und Erwachsene, durch ehrenamtliche Arbeit wieder aufblühen lassen. Um die Ziele des Vereins weiter voranzutreiben, haben wir mit einer finanziellen Spende einen kleinen Beitrag dazu geleistet.

Für uns ist es ein Anliegen, Organisationen wie solche, bei der Erreichung der Vorhaben, zu unterstützen. Die Mitglieder des Vereins sind 24 Stunden in der Woche, ehrenamtlich tätig.

In den Räumlichkeiten werden nicht nur Bücher ausgeliehen, sondern auch unzählige Ausstellungen, Musikabende und Lesungen veranstaltet. Dieser Austausch dient dazu, die Regionalität und die Kommunikation zwischen Jung und Alt, zu fördern.

Mehr über den Verein „Leben in Wilhelmsruh“: https://www.leben-in-wilhelmsruh.de/

Wir unterstützt die Spendenkampagne „HEY, ALTER! BERLIN“

Während viele Unternehmen funktionsfähige Notebooks entsorgen, hinken unter anderem Schulen, soziale Einrichtungen für Kinder und Jugendliche sowie Jugendclubs oder Jugendbildungseinrichtungen beim Thema Digitalisierung weit hinterher.

Wir bei PKN haben aus diesem Grund uns dazu entschlossen die Spendenkampagne „HEY, ALTER! BERLIN“ tatkräftig zu unterstützen.

Das Projekt verfolgt die Idee, Kindern und Jugendlichen mit der Bereitstellung von Notebooks zu mehr Chancengleichheit zu verhelfen, wenn sich die Familien keine eigenen Geräte leisten können. Uns als IT-Systemhaus ist es ein Anliegen die Dienstleistung, rund um das Neuaufsetzen von den Laptops, zu übernehmen, nachdem wir hierbei unsere Experten im Team haben.

Menschen in Not brauchen Hilfe

Dieser Selbstverständlichkeit hat sich die Berliner Stadtmission verschrieben.

Doch um Hilfe zu leisten, braucht es viele helfende Hände und eine gute Organisation im Hintergrund.
Moderne IT-Lösungen, wie sie im industriellen Bereich oder im Dienstleistungsmanagement genutzt werden, können die soziale Arbeit für Hilfesuchende und Bedürftige unterstützen. So auch bei der Berliner Stadtmission, die wir mit einem digitalen Rechnungseingangsmanagement ausstatten durften. Zum Abschluss dieser tollen Zusammenarbeit haben wir uns persönlich mit einer Spende bedankt.