Berliner PKN Gruppe komplettiert das Kerngeschäft von LMP PARTNERS

Der IT-Investor LMP PARTNERS hat die Berliner PKN Gruppe, bestehend aus den drei Unternehmen PKN Datenkommunikations GmbH, PKN Datenvernetzungs GmbH und der REALCLOUD Services GmbH, übernommen. Zusammen mit der ebenfalls zu LMP gehörenden Weiss IT Solutions GmbH sowie der Amalphi GmbH bilden die PKN Gruppengesellschaften den Kern der B2B IT-Service Gruppe und bieten maßgeschneiderte IT-Lösungen an. Durch die Akquisition baut die Gruppe ihr Service-Portfolio insbesondere im Bereich Data Center Services, Cloud Services sowie Cyber Security aus.

Als erfahrener Solution-Provider ist PKN in den letzten 27 Jahren insbesondere im Großraum Berlin/Brandenburg zu einem anerkannten Dienstleister im Bereich der maßgeschneiderten Lösungen rund um die digitale Transformation in mittelständische Unternehmen aufgestiegen. „Als Solution-Provider bieten wir moderne und zukunftssichere, individuelle IT-Lösungen und Services kombiniert mit umfassendem IT-Know-how für den Mittelstand, Verbände, NGOs, Dienstleister und Forschungseinrichtungen an. Durch die Zusammenarbeit mit LMP und der Weiss IT-Gruppe sind wir nun in der Lage, unseren Kunden auch überregional in Deutschland, aber auch im angrenzenden europäischen Ausland, einen flächendeckenden, maßgeschneiderten Managed Service über den gesamten IT-Lifecycle, vom Workplace bis hin zur Server- bzw. Cloud-Lösung, anzubieten,“ beschreibt Tarek El-Sharkawy, CEO der PKN Gruppe, die Zusammenarbeit. „Diese Zusammenarbeit birgt bereits kurzfristig große Vorteile, insbesondere bei überregionalen Themen. Mittel- und langfristig sehen wir enormes Potential in unserem gemeinsamen Lösungs- und Serviceportfolio. Wir sind nun in der Lage ein neues, überregionales Kundensegment im gehobenen Mittelstand ganzheitlich zu betreuen,“ ergänzt Björn Köppe, Co-Geschäftsführer der PKN Gruppe.

„Durch die Akquisition der PKN Gruppe haben wir unsere Kapazitäten und unser Know-how im Bereich der Datacenter- und Cloud-Lösungen verstärkt. Unsere Kunden werden von der Erweiterung unseres Managed Service Portfolios profitieren, insbesondere im oberen Mittelstand,“ beschreibt Alexander Friedl, CEO der Gruppe, die Vorteile der Gruppenerweiterung. Nach der Integration der amalphi GmbH im letzten Jahr, ist die Akquisition der PKN-Gruppe der zweite Zukauf von LMP PARTNERS in diesem Bereich. „Uns war es wichtig, das Serviceangebot der Gruppe im Bereich Datacenter, ECM und Security zu erweitern und mit der PKN haben wir einen etablierten Player gefunden. Weitere Akquisitionen sind bereits für das laufende Kalenderjahr geplant“ führt Thomas Luther, Managing Partner bei LMP PARTNERS, die Hintergründe für die Akquisition aus. „So sind wir dem Umsatzziel von 100 mEUR für die Gruppe im Jahr 2023 einen bedeutenden Schritt nähergekommen. Wir sind von der Führungsmannschaft und den Mitarbeitern der PKN überzeugt und freuen uns auf die Zusammenarbeit,“ ergänzt Thomas Perrevoort, Managing Partner bei LMP PARTNERS, die weitere Strategie für die Weiss IT-Gruppe.

Der Gründer der PKN Gruppe, Heiko Weidlich, bleibt der Unternehmensgruppe auch in den nächsten Jahren als Berater erhalten. Tarek El-Sharkawy bleibt Geschäftsführer der PKN Datenkommunikations GmbH und Björn Köppe wird als weiterer Geschäftsführer bestellt. Beide werden ebenfalls die Geschäftsführung der REALCLOUD Services GmbH übernehmen. Ralf Stets und Sven Steinorth bleiben weiterhin Geschäftsführer der PKN Datenvernetzungs GmbH.