Audit 2022 Unify

Wir wurden als Professional Partner von Atos Unify akkreditiert.

Dank dem erfolgreich abgeschlossenen Audit für das Jahr 2022 wurden wir als Professional Partner akkreditiert.
Wir sind stolz auf die kompetente, enge und zielführende Arbeit zwischen den Kollegen von PKN und Atos Unify.

Atos Unify ist der Familienname für Lösungen und Angebote der Atos-Gruppe für virtuelle, verteilte und remote Zusammenarbeit in Unternehmen mit Kunden und Partnern. Die Lösungen helfen Unternehmen dabei, von jedem beliebigen Standort aus zu arbeiten und dabei erstklassige Kommunikations-, Contact Center- und Collaboration-Tools zu nutzen. Wir freuen uns auf die weitere gute Zusammenarbeit!

Wenn Sie spezifische Fragen zu Ihrem individuellen Lösungsansatz haben, freuen wir uns auf Ihre Kontaktaufnahme: https://www.pkn.de/kontakt/

Extreme Diamond Partner FY23

Wir sind für das laufende Geschäftsjahr als Extreme Diamond Partner bestätigt worden.

Mit dem Diamond Partner Programm werden Partner anerkannt und belohnt, die Vertriebs- und technisches Fachwissen für alle Extreme-Lösungen geliefert und bewiesen haben, während sie gleichzeitig ihre Umsatzziele erreichen und ein hohes Maß an Kundenzufriedenheit erzielen.

Dank erfolgreich durchgeführter Projekte, vielen zufriedenen Kunden und unseren zertifizierten Mitarbeitern, haben wir uns innerhalb der letzten Jahre zu einem bedeutenden Extreme Partner etabliert.
Die aussagekräftige Auszeichnung des Diamond Partner Status von Extreme Networks können wir daher für das laufende Geschäftsjahr bestätigen.

Dieser Status ist Ausdruck unseres kundenorientierten Handelns in den Lösungsbereichen Netzwerk, WLAN und Cloud.
Wir freuen uns auf die weitere gute Zusammenarbeit!

Wenn Sie spezifische Fragen zu Ihrem individuellen Lösungsansatz haben, freuen wir uns auf Ihre Kontaktaufnahme: https://www.pkn.de/kontakt/

Neue Partnerstufe bei VMware

PKN hat die Auszeichnung als Advanced Partner erhalten. Sie wird im Rahmen des VMware Partner Connect Programms durch Investitionen in Schulungen, für Engagement und für hervorragende Leistungen erzielt. Die Bereitstellung und Zertifizierung erfolgt direkt von VMware.

Dank erfolgreich durchgeführter Projekte, vieler zufriedener Kunden und unseren zertifizierten Mitarbeitern, haben wir uns innerhalb des letzten Jahres zum Advanced Partner qualifiziert.

Die gute und erfolgreiche interne Zusammenarbeit des gesamten PKN Teams hat dazu geführt, dass die Ziele übertroffen wurden.

Dieser Status ist Ausdruck unseres kundenorientierten Handelns in den Bereichen der VMware Virtualisierungslösungen.
Wir freuen uns auf weitere spannende Projekte mit den Kunden und auf eine fruchtvolle und vertrauensvolle weitere Zusammenarbeit mit unserem Partner VMware.

Wenn Sie spezifische Fragen zu Ihrem individuellen Lösungsansatz haben, freuen wir uns auf Ihre Kontaktaufnahme: https://www.pkn.de/kontakt/

Neue Partnerstufe bei VMware

Aus der LMP IT Holding von LMP PARTNERS wird die VALLEY IT GROUP

Die LMP IT Holding der LMP PARTNERS präsentiert sich ab sofort unter der neuen Umbrella-Marke VALLEY IT GROUP. Die der Dachmarke zugehörigen Unternehmen behalten ihre Firmennamen und Markenauftritte. Mit mehr als 500 Mitarbeitern unterstützt die Gruppe deutschlandweit Groß- und mittelständische Unternehmen. Im Ausland ist die VALLEY IT GROUP in weiteren 50 Ländern tätig.

Die VALLEY IT GROUP steht Unternehmen als IT-Full Service Provider bei der digitalen Transformation zur Seite. Neben dem im Frühjahr akquirierten IT-Full Serviceanbieter PKN Datenkommunikations GmbH sowie dem Cloud Solution Provider REALCLOUD Services GmbH gehören der IT-Dienstleister Weiss IT Solutions GmbH und der Hardwareservice-Dienstleister Amalphi GmbH zur Unternehmensgruppe der VALLEY IT GROUP. Der Modern Workplace-Spezialist arksolutions GmbH sowie das IT-Systemhaus SEALNET GmbH wurden ebenfalls 2022 akquiriert. arksolutions fokussiert sich seit über 10 Jahren als Microsoft Gold Partner auf Lösungen für den Modern Workplace und auf Konzepte für Microsoft-basierte Systemlandschaften. SEALNET ist als IT-Systemhaus in unterschiedlichen Branchen vom linken Niederrhein bis in das östliche Ruhrgebiet tätig. Für 2022 und 2023 sind weitere Akquisitionen seitens der VALLEY IT GROUP geplant. „Mit dieser neuen Struktur sind wir in der Lage, neben Großunternehmen, die wir weiterhin in Partnerschaft mit unseren Providern unterstützen, auch mittelständische Unternehmen anzusprechen. In beiden Kundensegmenten möchten wir in Zukunft wachsen“, erklärt Alexander Friedl, Geschäftsführer der VALLEY IT GROUP GmbH.

Alle Unternehmen der Gruppe behalten ihren Firmennamen und den eingeführten Markenauftritt. „Die Gruppe hat das Ziel, gemeinschaftlich Synergien zu entwickeln, um Kunden somit einen ganzheitlichen IT-Service anbieten zu können“, führt Friedl weiter aus. „Dazu verknüpfen die einzelnen Unternehmen der VALLEY IT GROUP ihr Know-how und ihre Erfahrungen mit den Technologien von morgen mit dem Ziel, mit stabilen und sicheren IT-Lösungen die individuellen Bedürfnisse der IT-Infrastruktur zu erfüllen“. Kunden profitieren somit von einem breiteren Leistungsportfolio und die Mitarbeiter von zusätzlichen Entwicklungsmöglichkeiten.

Netzwerkservertechniker repariert und programmiert einen Computerserver

Neue Trikots für die Jugend des SG Blankenburg

Sportvereine wie den SG Blankenburg unterstützen wir gerne. Der Verein aus dem Nordosten Berlins, hat eine lange Tradition. Dieses Jahr feiert die Fußballsektion ihr 60-jähriges Bestehen. Für die F-Jugend I durften wir die Kosten für neue Winterjacken, Trikots, Hosen und Stutzen, übernehmen.

Die Kinder, des Jahrgangs 2014, wissen schon genau worauf es ankommt und verkörpern am Platz das Motto des Vereins „…da, wo Fußball noch Spaß macht“. Wir freuen uns in diesem Jahr der Jugendsponsor dieser motivierten Mannschaft zu sein. Ein Besuch bei einem der Spiele zahlt sich definitiv aus.

Wir wünschen den Kindern viel Spaß und Freude mit den neuen Klamotten.

Mehr über den SG Blankenburg: http://www.sgblankenburg.de/

Mannschaftsbild der Jugend des SG Blankenburg

Fujitsu Select Partner

Seit diesem Jahr haben wir mit Fujitsu einen neuen Partner an unserer Seite.

Zahlreiche Mitarbeiter haben sich, im ersten Abschnitt der Zusammenarbeit, erfolgreich zertifiziert, wodurch wir nun "Fujitsu Select Expert Partner" sind.
Diese Auszeichnung ist das Fundament für eine erfolgreiche Zusammenarbeit. Das aufgebaute Know-how befähigt uns, Kundenprojekte noch gezielter durchführen zu können. Wir sind stolz darauf, Fujitsu als Partner an der Seite zu haben und freuen uns darauf, die kommenden Aufgaben und Projekte zielführend und effizient zu gestalten.
Als Select Expert Partner werden wir in Zukunft weitere Zertifizierungen und Spezialisierungen in wichtigen Geschäftsfeldern durchführen.

Fujitsu select expert Logo

Extreme Diamond Partner

Wir haben uns erfolgreich als Extreme Diamond Partner rezertifiziert.

Dank erfolgreich durchgeführter Projekte, vielen zufriedenen Kunden und unseren zertifizierten Mitarbeitern, haben wir uns innerhalb der letzten Jahre zu einem bedeutenden Extreme Partner etabliert.

Die aussagekräftige Auszeichnung des Diamond Partner Status von Extreme Networks konnten wir daher bestätigen. Die gute und erfolgreiche interne Zusammenarbeit unseres Teams, sowie das hohe Engagement, hat dazu geführt, dass die Ziele übertroffen wurden.

Dieser Status ist Ausdruck unseres kundenorientierten Handelns in den Lösungsbereichen Netzwerk, WLAN und Cloud.
Wir freuen uns auf weitere spannende Projekte mit den Kunden und auf eine fruchtvolle und vertrauensvolle weitere Zusammenarbeit mit unserem Partner Extreme Networks.

Ein gelungenes gemeinsames Projekt, WLAN für das Olympiastadion Berlin, gibt es hier als success story.

Extreme Diamond Partner Logo

PKN Sommerfest 2022

Im Juni 2022 konnten wir unser PKN Sommerfest gebührend feiern.

Es war uns eine Freude, Kunden, Partner, Lieferanten und das interne Team von PKN, bei außergewöhnlich toller Atmosphäre begrüßen zu können.

Der Abend konnte nach den eigenen Vorstellungen gestaltet werden. Eine tolle Organisation, ausgezeichnete Verköstigung, perfektes Wetter und gute Laune führten zu interessanten Gesprächen aller Beteiligten.

Das PKN Team hat ein sehr gutes Feedback von den Personen vor Ort bekommen. Daher werden wir auch im nächsten Jahr wieder ein PKN Sommerfest in ähnlichem Rahmen veranstalten.

Seien Sie dabei, wir halten Sie auf unseren Kanälen immer up to date.
Im Video finden Sie noch ein paar Eindrücke des Events, viel Spaß beim Schauen.

PKN unterstützt den kulturellen Austausch in Berlin Wilhelmsruh

Ehrenamtliche Initiativen sind ein wichtiger Treiber für die Lebensqualität im Kiez. Die Stadtbibliothek in Berlin Pankow, in der Edelweißsstraße, musste aufgrund von Geldmangel 2004 schließen. 2 Jahre später konnten die Vereinsmitglieder von „Leben in Wilhelmsruh e.V.“, die Stadtbibliothek für Kinder und Erwachsene, durch ehrenamtliche Arbeit wieder aufblühen lassen. Um die Ziele des Vereins weiter voranzutreiben, hat die PKN Datenkommunikations GmbH mit einer finanziellen Spende einen kleinen Beitrag dazu geleistet.

„In den Räumlichkeiten werden nicht nur Bücher ausgeliehen, sondern auch unzählige Ausstellungen, Musikabende und Lesungen veranstaltet. Dieser Austausch dient dazu, die Regionalität und die Kommunikation zwischen Jung und Alt, zu fördern“, erklärt Patrick Meinhardt, Vorsitzender des Vereins „Leben in Wilhelmsruh e.V.“. Zwischen 2006 und 2020 konnte mit viel ehrenamtlicher Tätigkeit und mit Hilfe von Spenden das damalige Vereinshaus und die Initiative aufrechterhalten werden. „Da wir ein vielseitiges Programm anbieten, war es für uns klar, dass zwangläufig mehr Platz notwendig ist. 2019 haben wir dann nach langer Suche einen neuen Standort finden können und sind nun in der alten Post untergebracht“, führt Meinhardt weiter aus.

Um die Vielfalt des kulturellen Angebots aufrecht zu erhalten, wurde die entstandene „KulturPost“ sukzessive renoviert und eingerichtet. „Für uns ist es ein Anliegen, Organisationen wie solche, bei der Erreichung der Vorhaben, zu unterstützen. Gerade im kulturellen Bereich benötigt es die Bereitschaft jedes Einzelnen einen Beitrag zu leisten.“, erklärt Tarek El-Sharkawy, Geschäftsführer der PKN Datenkommunikations GmbH. „Mit dem Scheck über 2.000€ möchten wir, als PKN, auch ein Zeichen an andere Unternehmen setzen, dass eine Beteiligung einer solchen Initiative unbürokratisch und einfach funktioniert,“ führt El-Sharkawy weiter aus.
Nach der ersten Bauphase 2020 hatte man gut ein Drittel des Medienbestandes in die Regale geräumt. Nach und nach wird nun der zirka 180 Quadratmeter große Keller ausgebaut. In diesem Raum entsteht unter anderem ein Magazin, in dessen Regalen die restlichen zwei Drittel des Medienbestandes Platz finden. Außerdem ist geplant, die restlichen Räume für verschiedene Zwecke zu nutzen. So wird im Erdgeschoss wieder eine kleine Bühne aufgebaut, wo Lesungen und kleine Konzerte stattfinden werden.

Berliner PKN Gruppe komplettiert das Kerngeschäft von LMP PARTNERS

Der IT-Investor LMP PARTNERS hat die Berliner PKN Gruppe, bestehend aus den drei Unternehmen PKN Datenkommunikations GmbH, PKN Datenvernetzungs GmbH und der REALCLOUD Services GmbH, übernommen. Zusammen mit der ebenfalls zu LMP gehörenden Weiss IT Solutions GmbH sowie der Amalphi GmbH bilden die PKN Gruppengesellschaften den Kern der B2B IT-Service Gruppe und bieten maßgeschneiderte IT-Lösungen an. Durch die Akquisition baut die Gruppe ihr Service-Portfolio insbesondere im Bereich Data Center Services, Cloud Services sowie Cyber Security aus.

Als erfahrener Solution-Provider ist PKN in den letzten 27 Jahren insbesondere im Großraum Berlin/Brandenburg zu einem anerkannten Dienstleister im Bereich der maßgeschneiderten Lösungen rund um die digitale Transformation in mittelständische Unternehmen aufgestiegen. „Als Solution-Provider bieten wir moderne und zukunftssichere, individuelle IT-Lösungen und Services kombiniert mit umfassendem IT-Know-how für den Mittelstand, Verbände, NGOs, Dienstleister und Forschungseinrichtungen an. Durch die Zusammenarbeit mit LMP und der Weiss IT-Gruppe sind wir nun in der Lage, unseren Kunden auch überregional in Deutschland, aber auch im angrenzenden europäischen Ausland, einen flächendeckenden, maßgeschneiderten Managed Service über den gesamten IT-Lifecycle, vom Workplace bis hin zur Server- bzw. Cloud-Lösung, anzubieten,“ beschreibt Tarek El-Sharkawy, CEO der PKN Gruppe, die Zusammenarbeit. „Diese Zusammenarbeit birgt bereits kurzfristig große Vorteile, insbesondere bei überregionalen Themen. Mittel- und langfristig sehen wir enormes Potential in unserem gemeinsamen Lösungs- und Serviceportfolio. Wir sind nun in der Lage ein neues, überregionales Kundensegment im gehobenen Mittelstand ganzheitlich zu betreuen,“ ergänzt Björn Köppe, Co-Geschäftsführer der PKN Gruppe.

„Durch die Akquisition der PKN Gruppe haben wir unsere Kapazitäten und unser Know-how im Bereich der Datacenter- und Cloud-Lösungen verstärkt. Unsere Kunden werden von der Erweiterung unseres Managed Service Portfolios profitieren, insbesondere im oberen Mittelstand,“ beschreibt Alexander Friedl, CEO der Gruppe, die Vorteile der Gruppenerweiterung. Nach der Integration der amalphi GmbH im letzten Jahr, ist die Akquisition der PKN-Gruppe der zweite Zukauf von LMP PARTNERS in diesem Bereich. „Uns war es wichtig, das Serviceangebot der Gruppe im Bereich Datacenter, ECM und Security zu erweitern und mit der PKN haben wir einen etablierten Player gefunden. Weitere Akquisitionen sind bereits für das laufende Kalenderjahr geplant“ führt Thomas Luther, Managing Partner bei LMP PARTNERS, die Hintergründe für die Akquisition aus. „So sind wir dem Umsatzziel von 100 mEUR für die Gruppe im Jahr 2023 einen bedeutenden Schritt nähergekommen. Wir sind von der Führungsmannschaft und den Mitarbeitern der PKN überzeugt und freuen uns auf die Zusammenarbeit,“ ergänzt Thomas Perrevoort, Managing Partner bei LMP PARTNERS, die weitere Strategie für die Weiss IT-Gruppe.

Der Gründer der PKN Gruppe, Heiko Weidlich, bleibt der Unternehmensgruppe auch in den nächsten Jahren als Berater erhalten. Tarek El-Sharkawy bleibt Geschäftsführer der PKN Datenkommunikations GmbH und Björn Köppe wird als weiterer Geschäftsführer bestellt. Beide werden ebenfalls die Geschäftsführung der REALCLOUD Services GmbH übernehmen. Ralf Stets und Sven Steinorth bleiben weiterhin Geschäftsführer der PKN Datenvernetzungs GmbH.